Startseite
    Produkttests
    Garten
    lebenssituation
    Arbeit
    Ruhe
    Familie
    Freundschaft
    Freizeit
    Beziehung
    Tiere
    Kind
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   8.10.13 09:22
    interessanter wäre gewes
   15.05.14 23:34
    ,    18.05.15 06:53
   
Hey ich freu mich und bi
   2.01.16 07:18
    Liebe MissMutig - das fr
   2.01.16 07:18
    und ich freu mich auch s
   21.01.16 09:33
    Ach meine Liebe, ich drü

http://myblog.de/missmutigimchaosland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute war der erste Arbeitstag im neuen Jahr. Es war durchwachsen.Dadurch, dass einige Kids krank sind, waren wir extrem überbesetzt. (5 Betreuer, 4 Kids, davon nur 2 mit besonders großem Betreuungsaufwand.)Trotzdem ist der Tag irgendwie rum gegangen. Ich habe mich gefreut, den kleinen A. wiederzusehen. Er ist Autist und bekommt meiner Meinung nach sehr wenig bis gar keine Wertschätzung. Ich verstehe nicht, warum. Im Gegenteil - ich hab ihn wirklich ins Herz geschlossen. Schade, dass ich ihn voraussichtlich erst wieder ab Donnerstag während des normalen Schulbetriebs betreuen werde.Während eines Gesprächs mit dem Betriebsrat kam durch Zufall raus, dass ich evtl bislang zuviel Wochenstunden arbeite. Mir wurde bei der Einstellung gesagt, ich solle für mich aufschreiben, wann ich täglich arbeite. Nun heißt es, dass ich jede Minute, die ich außerhalb der Kernarbeitszeit arbeite, im Vorfeld beantragen muss, auch wenn sich die Arbeitszeit einfach verschiebt. Morgen wollen wir schauen, wie wir den Dezember regeln. Sollte es zuviel Scherereien geben, sollen die mein Stundenkonto auf Null setzen und wir fangen nochmal von neuem an. Nachmittags hab mal eben den Schnee ausgenutzt und bin mit J., K. Und Pebbles zum Ententeich gegangen. Da kann man schön rodeln. Auf dem Weg haben wir noch einen Bekannten mit seinem Sohn getroffen und haben die beiden überredet, spontan mitzukommen. Es war super: 2 Kinder, 2 Po-Rutscher, 3 Erwachsene und eine alte Hündin, die auf der Rodelbahn plötzlich wieder zum Welpen wird.Durch die früh Dämmerung hat das Spektakel ca 40 Minuten gedauert, reichte aber aus, um 70% der Grasnabe mit den Po-Rutschern freizulegen. Kinder und Hund waren pitschnass und wo die Klamotten/das Fell keinen Schnee abbekommen haben, war Matsch und Dreck! Abends hab ich noch schnell einen Fernseher zu B. Und O. gebracht. Die beiden sind ja sehr gastfreundlich und so wird es nicht akzeptiert, wenn ich nur eben was bringe. Also sagte ich:"Ich habe heute keine Zeit. Ich muss gleich nach Hause und kochen."O., der mittlerweile recht gut deutsch versteht, sagte: "Keine Problem. Nur Fernseher aus Auto holen, dann gehen dein Hause." ( So ähnlich drückte er sich aus.) B. versteht nach wie vor kaum deutsch. Sie verstand : "...Zeit...Haus...Kuchen". Also deckte sie den Tisch und stellte mir Kaffee und Kuchen hin. Ich fand das ja wieder total süß und hab dann innerhalb von 10 Minuten Kaffee und Kuchen verspeist, hab ihr allerdings dabei erklärt, was der Unterschied zwischen Kochen und Kuchen ist. Ich wäre ja niemals so dreist, bei jemandem Kuchen zu verlangen. Wieder daheim, haben wir zwar noch gemeinsam Abendbrot gegessen, aber kurz danach hat K. dann gemeint, er möchte doch lieber bei sich schlafen, da morgen früh um 7.30 Uhr der Vermieter kommt, um den alten Herd abzuholen.Morgen möchte J. allein bleiben, wenn ich arbeiten gehe. Ich hab zwar ein bissel Bauchschmerzen, ihm 4 Stunden die Wohnung zu überlassen, aber ich traue es ihm zu. Er kann mich ja notfalls auf dem Handy anrufen.Da ich noch nicht müde bin, werde ich noch irgendwas machen, aber weiß noch nicht, ob lesen oder was kreatives. Es wird sich zeigen...
4.1.16 22:27
 
Letzte Einträge: Arbeitsangelegenheiten, Angekommen, Konsum, Konsum


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung